Der WKC beim Tulpendienstag in Krebeck

2011 waren wir das erste Mal zum Sessionsabschluss in Krebeck und seitdem jedes Jahr. Der Tulpendienstag ist etwas Besonderes. Jeder weiß um 24:00 Uhr ist Schluss und deshalb ist von Anfang an Stimmung. Hier wird getanzt, gelacht, gefeiert und auch ein wenig getrunken. Klopfer ist das Zauberwort und alle werden auf der Bühne in Reihe und Glied aufgestellt. Die Zeremonie am Ende, das Heringsbegraben ist immer wieder herzzerreißend. Auch hatten wir das eine oder andere Mal die Ehre zum Frühstück bei der Prinzessin eingeladen zu sein. Hierbei ist die Party 2012 besonders in Erinnerung. Die Feier war legendär. Hier haben wir gelernt: Käsebrot ist ein gutes Brot. So ist es in der Fastenzeit nur Käse oder Fisch.

Die Bilder aus dem Video sehen sie unter:
Rückblick Tulpendienstag Krebeck

Der WKC beim PCC

Zum PCC haben wir seit 2005 Kontakt. In dem Jahr waren wir das erste Mal in Pöhlde beim Büttenabend und seitdem jedes Jahr. Am Rosenmontag nehmen wir seit 2007 an den großen Umzügen beim PCC teil. Auch hier haben wir klein angefangen und haben in den letzten Jahren trotz bescheidenem Wetter mit jeweils 50 Aktiven teilgenommen. Seit 2006 beehrt uns der PCC bei unserem Büttenabend und hatte dabei auch schon einige Gastauftritte.

Die Bilder aus dem Video sehen sie unter:
Rückblick Umzüge Pöhlde

Der WKC beim HCV

In einem normalen Jahr wären wir heute in Hilkerode zum Umzug. Mit dem HCV verbindet uns eine sehr lange Freundschaft. Die Büttenabende besuchen wir seit 1996. Das erste Mal beim Umzug waren wir 2009 zum 40-jährigem Bestehen des HCV. Im Anfang waren wir eine kleine Schar von ca. 20 Aktiven. In den letzten Jahren aber haben aus Wulften regelmäßig über 50 Aktive an den Umzügen teilgenommen und natürlich auch an der Zugparty. Der HCV ist bei unseren Büttenabenden seit 2002 ein gern gesehener Gast, wie auch alle anderen befreundeten Vereine. Aus Hilkerode hatten dabei auch schon verschiedene Gastauftritte.

Die Bilder aus dem Video sehen sie unter:
Rückblick Umzüge Hilkerode

2021 ohne Umzug in Krebeck

Eigentlich nehmen wir am Sonntag vor Weiberfastnach immer traditionell  am Umzug in Krebeck teil. 

Da auch das dieses Jahr nicht statt findet, erinnern wir uns aber gern an die vielen schönen Umzüge der letzten Jahre.

 

Der WKC bei der Karnevalsgesellschaft Krebeck

Unser erster Kontakt nach Krebeck war der Umzug zu ihrem 50. Jubiläum. Wir waren dort eingeladen und sind dieser Einladung sehr gern gefolgt. Nachdem die Krebecker ihren Umzug auf den Sonntag nach unserem Fest verlegt haben, sind wir immer mit einer großen Mannschaft am Start (teilweise über 60 Personen). Bei der Zugparty gehörten wir dann auch schon manchmal zu den letzten auswertigen Gästen. Die KGK ist seit 2010 immer bei unseren Büttenabenden dabei und wir bei ihnen am Tulpendienstag. Über die Jahre ist eine Besondere Freundschaft entstanden.

Die Bilder aus dem Video sehen Sie unter:
Rückblick Umzüge Krebeck

WKC-Büttenabend 2021

 

Heute am 05.02.2021 wäre eigentlich unser 24. WKC-Büttenabend gewesen. 

 

Gerne hätten wir gesagt…
Vorhang auf, der Spaß beginnt.
Die Bühne frei und das geschwind.
Die Garden tanzen, die Redner reden,
die Prinzenpaare sind zugegen.
Doch leider…
Die Feier findet heut nicht statt,
darüber wir sind alle platt.
Die Stimmung ist jetzt ziemlich mies,
Corona uns den Spaß verdrieß.
Im nächsten Jahr ne neue Schau,
Hundehänger, Hundehänger, wau wau wau!!!

                               

Wir haben lange gehofft, euch einen virtuellen Büttenabend präsentieren zu können. Aber durch den Lockdown durften unsere Garden nicht weiter trainieren und auch die Umsetzung war unter diesen Umständen nicht mehr möglich. Daher möchten wir euch einen Rückblick auf die letzten 23 Jahre Büttenabend in Wulften gewähren.

Viel Spaß

 

Im Jahr 1996 hatte der Vorstand des Wulftener Karneval Club e.V. die Idee im Rahmen des 5-jährigen Jubiläumsfestes 1997 einen Büttenabend zu veranstalten. Durch die Initiative einiger junger Damen wurde dafür auch die erste WKC Garde gegründet, die bei diesem Büttenabend ihren Premierenauftritt in vom Verein angefertigten Kostümen hatte. Eine Band aus dem Dorf, die „Trödelheinis“ wurde für die musikalische Begleitung gewonnen. Weitere Akteure für den Abend konnten motiviert werden, so dass ein Programm entstanden ist. Es wurde für die Bühne ein Elferratsschild gemalt aufgebaut und zur weiteren Dekoration die Fahnen an die Wand dahinter gehängt. Der Saal wurde mit Girlanden und Luftschlangen geschmückt und es konnten Plätze vorbestellt werden. Dann ging es los.  Das Programm war abwechslungsreich und kurzweilig, so dass unsere Gäste mit dem Abend zufrieden waren.

Zum nächsten Jubiläum 2002 bekamen unsere Prinzenpaare und die Prinzengarde ein neues Outfit.

Für den Büttenabend 2002 hatten wir 484 Reservierungen, die wir auch unterbringen Konnten, aber nachher kam oft die Frage: „Warum haben wir nicht weiter vorn sitzen können?“

Deshalb haben wir uns entschlossen für den Büttenabend 2003 die Karten im Vorverkauf anzubieten. Dies führte zu einem kurzfristigen Besucherrückgang, der aber schnell wieder besser wurde.

2006 hatte das handgemalte Elferratsschild aus gedient und es wurde ein Neues erstellt, das uns bis Heute begleitet. Außerdem hatte die neugegründete Jugendgarde ihren ersten Auftritt und der Spielmannszug war zur musikalischen Umrahmung mit angetreten.

Seit 2007 steht uns die Bühnenerweiterung zur Verfügung. Ab da können alle Darbietungen auf der Bühne stattfinden und nicht mehr wie vorher unten auf dem Saal. So ist es auch den Gästen an den hinteren Tischen möglich etwas von Tänzen und anderen Darbietungen zu sehen. Dies war eine ganz wichtige Neuerung, um die uns viele beneiden.

Ab dem Büttenabend 2008 standen uns die „Trödelheinis“ nicht mehr zur Verfügung. Seitdem umrahmt ein Alleiunterhalter den Büttenabend musikalisch.

Aufgrund von sehr großer Nachfrage wurde 2008 die Jugendgarde geteilt und es entstand die Kindergarde, die 2009 ihren ersten Auftritt hatte.

Pünktlich zum Jubiläum 2012 wurde eine Bühnendeko kreiert und der Elferrat bekam ein neues Outfit. Beides ist immer noch Aktuell

Bei den Büttenabenden 1998 und 1999 hatten wir schon einmal ein Tanzmariechen. Seit 2014 sind die Mariechen ein fester Bestandteil auf unserer Bühne.

Eigentlich sollte heute Abend unsere neu gegründete Minigarde ihren ersten Auftritt haben. Leider ist dies aus den bekannten Gründen nicht möglich. Das die Mini tanzen können haben sie allerdings bereits beim Jerusalema Dance unter Beweis gestellt.

Wir achten immer darauf, dass die Tanzdarbietungen – Reden, Sketche, Gesang, bei unseren Büttenabenden sich die Waage halten. Auch ist es uns gelungen den größten Teil der Programme aus dem Dorf oder sogar aus eigenen Reihen auf die Beine zu stellen. Natürlich waren uns Gastauftritte aus Bilshausen, Hilkerode oder Pöhlde immer sehr willkommen.  Vielleicht ist der WKC Büttenabend deshalb bei nah und fern so beliebt. Nicht zuletzt waren wir auch durch unsere Freunde aus Hilkerode, Pöhlde, Krebeck, Bilshausen, Wollbrandshausen und Desingerode in den letzten Jahren immer ausverkauft.

Die Bilder aus dem Video sehen sie auf der Seite: 
Rückblick Büttenabend