Chronik

Wulftener Karneval Club e. V.

Schon in den Fünfziger, Sechziger und Siebziger Jahren wurde in Wulften Karneval gefeiert.

Den Grundstein für den Verein legte jedoch der Junggesellenvorstand 1992. Er arbeitete eine Satzung aus. Der damalige Vorstand bestand aus Prinz Thorsten Ehrhardt, Hauptmann Oliver Mönnich, Kassenwart Christian Heise, Schriftführer Dietmar Ehrhardt, Pressewart Hartmut Brandt, 1. Fähnrich Michael Stahn, 2. Fähnrich Jörg Armbrecht, 1. Kassenprüfer Stefan Ehrhardt, 2. Kassenprüfer Markus Lakemann und Kutscher Edgar Brandt. Diese 10 Junggesellen sind als die eigentlichen Gründer des Wulftener Karneval Club anzusehen.

An der von ihnen geplanten Gründungsversammlung am 30.10.92 im Gasthaus Dybowski nahmen 46 Personen teil. Die vorbereitete Satzung wurde vorgelegt, überarbeitet und beschlossen. Somit war der Wulftener Karneval Club ( WKC ) gegründet. Zum 1. Vorsitzenden wählte man damals Dietmar Ehrhardt.

Schon im ersten Vereinsjahr konnte der WKC zeigen, daß man nicht nur Karneval feiern kann. Pfingsten 1993 wurde ein lustiger Zehnkampf für alle Wulftener auf dem Sportplatz und eine Oldie-Disco im Schützenhaus organisiert. Beide Veranstaltungen waren ein voller Erfolg, nicht zuletzt dank der Mithilfe fast aller Vereinsmitglieder.

Seit dem 26.07.94 ist der Wulftener Karneval Club beim Amtsgericht im Vereinsregister eingetragen.

1997 war für den Wulftener Karneval Club e.V. ein wichtiges Vereinsjahr. Unter großem Anteil der Bevölkerung feierte man an drei Tagen das fünfjährige Vereinsjubiläum. Es begann freitags mit einem Büttenabend, der mittlerweile ein fester Bestandteil des Karnevalprogrammes ist. Der Samstag stand ganz im Zeichen des traditionellen Junggesellen- und Kinderumzuges. Der anschließende Festball war ein weiterer Höhepunkt im Programm. Am Sonntag, fand dank der Mitwirkung der Wulftener Vereine, ein großer Wagenumzug statt. Dieser konnte durchaus mit den Umzügen der Karnevalshochburgen Hörden oder Pöhlde konkurrieren. Außerdem war erstmals ein Kinderprinzenpaar an den Festlichkeiten beteiligt.

Auf Anregung der späteren Trainerin Daniela Rusteberg und durch den Einsatz von Nadine Piepenschneider entstand die WKC-Garde. Ihre erste große Bewährungsprobe hatten die 14 jungen Damen, in für sie eigens privat angefertigten Kostümen, beim Büttenabend 1997. Der mit viel Eifer einstudierte Gardetanz kam beim Publikum sehr gut an. Seitdem ist die Garde eine feste Größe im WKC.

Die erste Fahrt des WKC fand ebenfalls 1997 statt. Mit zwei Bussen ging es zum Freizeitpark <Warner Brothers Movie World> bei Bottrop-Kirchhellen.

Aus beruflichen Gründen konnte Daniela Rusteberg ab 1998 die WKC-Garde nicht weiter trainieren. Sie sorgte allerdings für ihre Nachfolge. Daniela Sauer übernahm erfolgreich die verantwortungsvolle Aufgabe mit den jungen Damen neue Garde- und Showtänze einzustudieren.

Nach zweijähriger Vorbereitungszeit wurde im Jahr 2000 eine Vereinsfahne angeschafft. Diese konnte während der 1111-Jahrfeier der Gemeinde Wulften in würdigem Rahmen beim Kommers, im Beisein der anderen Vereinsfahnen, durch Bürgermeister Wolfgang Kersten geweiht werden. Außerdem nahm der 1. Vorsitzende ein Maskottchen in WKC-Uniform entgegen, das von Alma Ehrhardt, Monika Armbrecht und Betina Schirmer angefertigt und von Alke Specht überreicht wurde.

Rechtzeitig zum 10-jährigen Vereinsjubiläum des WKC konnte man sich in einem neuen Outfit präsentieren. Im Jahr 2002 wurden das Prinzenpaar und das Kinderprinzenpaar mit neuer Garderobe ausgestattet. Die Garde, die ein wichtiger Repräsentant des Vereins ist, bekam ebenfalls neue Gardekostüme.
Ein Highlight in der Vereinsgeschichte, war 2003 der Karnevalsumzug in Brühl. Hierbei marschierten der Vorstand und die Garde in Uniform mit. Außerdem besuchte man den Rosenmontagsumzug in Düsseldorf als Zuschauer.

Dietmar Ehrhardt hat 2004 nach Zwölf Jahren den Vorsitz an Thorsten Ehrhardt übergeben.

Im Jahr 2005 konnte auf Anregung vom Vorsitzenden Thorsten Ehrhardt und durch Hilfe der Trainerinnen Yvonne Winnemuth, Birgit Schubert und Kirsten Heise-Borchert die Jugendgarde ins Leben gerufen werden. Es wurde fleißig trainiert und der Verein hat die entsprechenden Kostüme angeschafft. Beim Büttenabend 2006 hatte die Jugendgarde ihren ersten großen Auftritt.

Das 15-jährige Vereinsjubiläum feierte man 2007 unter großer Beteiligung der Wulftener und Gäste wieder drei Tagen. Der Büttenabend war wie immer ein großer Erfolg. Der traditionelle Samstag fand seinen Abschluss in einer Faschingsdisco. Am großen Wagenumzug am Sonntag nahmen auch befreundete Karnevalsvereine aus Hilkerode und Pöhlde teil.

2008 übernahm Sabine Wolff den Vorsitz von Thorsten Ehrhardt.

Aufgrund von sehr großem Interesse tanzbegeisterter junger Damen, wurde 2008 die Jugendgarde geteilt. Beim Büttenabend 2009 hatte die Kindergarde dann ihren ersten Auftritt.

Nachdem Sabine Wolff bei der Jahreshauptversammlung 2010 als 1.Vorsitzende nicht mehr zur Verfügung stand, wurde nach längeren Besprechungen Dietmar Ehrhardt erneut gewählt.
Außerdem übernahm Sarah Doucet die Leitung als Trainerin bei der Garde von Daniela Sauer.

Zum 20 –jährigem Vereinsjubiläum im Jahr 2012 hat der WKC eine neue Bühnendekoration für den Büttenabend angeschafft und der Elferrat bekam ebenfalls ein neues Outfit.
Natürlich wurde auch dieses Jubiläum wieder an drei Tagen gefeiert und endete mit dem großen Wagenumzug am Sonntag.

In der Session 2014 trat erstmals ein eigenes Tanzmariechenpaar des WKC beim Büttenabend auf.
Außerdem wurde ein neuer Prinzenwagen für die Umzüge in Wulften und der näheren Umgebung gebaut.

In den vergangenen Jahren nahm der Wulftener Karneval Club immer wieder sehr gern an den Veranstaltungen der befreundeten Vereine aus Hilkerode, Pöhlde, Bilshausen, Wollbrandshausen und Krebeck teil.

Die jährlich zum Karneval erscheinende Festschrift des WKC wird wegen der humoristischen Berichte über Institutionen oder Personen aus dem Ort immer mit Vergnügen gelesen.

Zu den regelmäßig wiederkehrenden Vereinsveranstaltungen zählen, neben dem Karnevalsfest, das WKC-Bowling. die Karnevalsnachfeier an der Grillhütte und der Erlebnistag. In den letzten 22 Jahren standen Video- und Diaabende, Radtouren mit anschließender Boots- oder Kanufahrt, Kartmeisterschaften, Planwagenfahrten und Fahrten in Freizeitparks beim WKC ebenfalls mit auf dem Programm.

Seit seinem Bestehen hat sich der Wulftener Karneval Club e.V. an den Gemeinschaftsveranstaltungen der Wulftener Vereine, wie Kirchenfeste, 1111 Jahrfeier, Dienstjubiläum Pastor Schlichting, Weihnachtsmarkt oder ähnlichem tatkräftig beteiligt. Außerdem ist man stets bestrebt, an allen Veranstaltungen der anderen Wulftener Vereine teilzunehmen. Viele gute Plazierungen bei den Sportwochen des TSV oder aber erfolgreiche Teilnahmen beim Bürgermeisterpokalschießen und beim Fußballtennis sprechen für sich.

Der WKC besteht zur Zeit aus 206 Mitgliedern, verfügt über drei Garden, ein Tanzmariechenpaar und ist ein fester Bestandteil in Wulftens Vereinslandschaft.

Für den Wulftener Karneval Club e.V.
Der Vorstand